59.500 Euro gehen nach Petershagen

Vier Vereine profitieren von Landesförderung

21.08.2020 | Bianca Winkelmann

„Es gibt gute Nachrichten für alle Sportlerinnen und Sportler in Petershagen“, freut sich die heimische Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann (CDU). Vier Vereine in der Stadt erhalten nun Mittel aus dem NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“. 

10.000 Euro gehen an den Schützenverein Frohsinn Lahde für die bauliche und energetische Modernisierung des Schützenhauses. Der TuS Petershagen-Ovenstädt darf sich über 16.500 Euro freuen, die für die Digitalisierung und energetische Modernisierung des Jugendsportheims gedacht sind. Der Schützenverein Sichere Hand am Waldesrand Südfelde erhält 16.500 Euro für die Errichtung einer elektronischen Zielanlage. 16.500 Euro gehen an den Schützenverein Frohsinn Quetzen für die Sanierung des Daches der Schießsportanlage.

Bianca Winkelmann: „Nachdem in den vergangenen Legislaturperioden unter Rot-Grün die Investitionen in unsere Sportstätten gestockt haben, hat die Landesregierung mit dem Sportstättenförderprogramm ein deutliches Zeichen gesetzt und stärkt so NRW weiterhin als Sportland Nummer eins.“

Zum Hintergrund: Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.